Kommunisten vereinigt euch

Ich habe dieses Forum ins Leben gerufen, um den Zusammenhalt aller Sozialisten und Kommunisten Deutschlands aktiv zu fördern. Die Zersplitterung hier in Deutschland verhindert den Zusammenhalt einer starken und revolutionären Linken.
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Welchen Weg sollen wir gehen?

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
taff

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Alter : 107
Ort : Welt
Anmeldedatum : 10.03.08

BeitragThema: Welchen Weg sollen wir gehen?   Mo März 10, 2008 4:41 pm

Gibt es denn soviele verschiedene Wege?

Übrer drei Punkte kann meiner Meinung nach nicht verhandelt werden:
  • Die DDR, die Sowjetunion und andere Staaten des so genannten "Ostblocks" waren sozialistisch.
  • Antistalinismus ist Antikommunismus
  • Der Revisionismus ist eine der Hauptursachen für die zeitwielige Niederlage der Arbeiterklasse
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.woschod.de/
AK47



Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 10.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Mo März 10, 2008 6:59 pm

-
-


Zuletzt von AK47 am Do März 20, 2008 7:51 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
cherx



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 07.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Mo März 10, 2008 11:11 pm

Tja welche Wege ... scratch Versteh das nicht so ganz.

Was AK47 geschrieben find ich ganz richtig, auch wenn ich mit dem Schluss nicht übereinstimme, dass man jetzt erstmal Theorie machen sollte. Ich denke der Verrat am Sozialismus wurde schon vor 30 Jahren aufgearbeitet. Sicherlich darf man die Theorie nicht vernachlässigen, z.B. kann man sich jetzt mit der Frage beschäftigen wie die sozialistische Revolution ablaufen kann usw. Jeder Kommunist sollte sich in einer kommunistischen Partei organisieren, die Lehren des Marxismus-Leninismus aneignen und die Leute überzeugen. Die Zeichen stehen gut. Die Leute suchen nach Alternativen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AK47



Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 10.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Mo März 10, 2008 11:58 pm

-


Zuletzt von AK47 am Do März 20, 2008 7:51 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
cherx



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 07.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 12:42 am

Zitat :
Frag heute einmal Jugendliche nach Begriffen wie "Produktionsverhältnissen", "Mehrwert" usw. Auch der Begriff "Kapital" wird wohl in den seltensten Fällen als gesellschaftliches Verhältnis gesehen, sondern nur als eine Anhäufung von Geld etc.
Das mag sein und ist ja auch kein Wunder. Die bürgerliche Propaganda legt alles daran die Menschen zu täuschen. Es wird sich auch nich jeder Jugendlicher gleich von selbst näher mit unserem System beschäftigen wollen und Marx lesen. Trotzdem bleiben die Jugendlichen am offensten für gesellschaftliche Alternativen und auch für unsre Ideen. Wir müssen der Propaganda der herrschenden unsre propaganda entgegensetzen. Wir dürfen auch nicht so abgehoben sein, nur mit Leuten zu reden die schon Marx gelesen haben. Wir müssen unsre Ideen für jeden verständlich rüberbringen können und nicht "fachchinesisch" reden.

Zitat :
Mir geht es auch so, dass vor allem Menschen um mich sind, die ebenso oder ähnlich denken, wie ich. Dem ist aber in der Mehrheit nicht so, oder?
Also wie ich weiter oben schon sagte ist es ganz klar, dass die Menschen von der bürgerlichen Propaganda beeinflusst werden. Trotzdem denke ich dass immer mehr Leute sich nicht mehr mit den Lügen der Herrschenden abspeisen lassen. Ob das schon die mehrheit in Deutschland ist, weiß ich nicht....
Nur einige beispiele... die bürgerliche Demokratie, als Betrugsinstrument der Kapitalisten verliert an Zugkraft, immer weniger gehen wählen, viele Unzufriedene wählen die sozialdemokratische Partei DIE LINKE, weil für ein andere Welt stehen. Über 50 Prozent der Deutschen finden den Sozialismus eine gute Idee der nur schlecht umgesetzt wurde.

Zitat :
...wenn Du die Organisation in einer kommunistischen Partei erwähnst. Aber in welche?
Also ich bin im Jugendverband REBELL organisiert. Da weißt du wahrscheinlich welche Partei ich präferiere.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
kommunist

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 11.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 2:31 am

Zitat :
Ich denke der Verrat am Sozialismus wurde schon vor 30 Jahren aufgearbeitet.

Ich denke, dass die Niederlage entgegen der landläufigen Meinung nichts mit ökonomischer Schwäche zu tun hatte. Man hätte nicht so sehr von den wirtschaftlichen Tatsachen ausgehen sollen, sondern viel mehr Mut zeigen müssen. Und auch aus den Erfahrungen der Massen schöpfen und die Parteibürokratie auszuschalten. In China wurde das ja versucht: Etwa mit dem Kampf der zwei Linien in der Partei und so. Warum wurde aus China dann trotzdem ein kapitalistisches Land? (Oder ist es das eurer Meinung nach gar nicht?) Nur am Tode Maos darf es ja nicht gelegen haben, denn das zu sagen würde die Massen verachten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NeueEinheit



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 11.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 4:33 am

ich mag die MLPD nicht, weil sie nicht die echten Maoisten sind. Wir von der Neuen Einheit sind die echten maoisten, echter gehts kaum (weil wir auch gegen homos sind).
Außerdem würde ich sagen dass die DDR faschistisch war. Zwar nicht so sehr wie bei den Nazis, aber es gibt keinen grundlegenden Unterschied zwischen Stasi und Gestapo. Ach ja und weil man die Menschen in der DDR eingesperrt hat, war sie selbst wie ein großes Konzentrationslager. Reisefreiheit ist ein grundlegendes Menschenrecht im Sozialismus, da muss ich sonst mit der von mir verhassten Linkspartei, denen doch an dieser Stelle recht geben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
taff

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Alter : 107
Ort : Welt
Anmeldedatum : 10.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 4:35 am

@NeueEinheit: Wie kannst Du behaupten, die DDR wäre faschistisch gewesen? Wie alt bist Du? 14?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.woschod.de/
NeueEinheit



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 11.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 4:38 am

nein ich bin 13
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 4:41 am

Wir wissen wieso die DDR diesen Weg ging, weil Honecker und Gorbatschow Schwuchteln waren, ja wie auf dem Bild als er sich mit dem Prototyp des Gorbatschow (Typ Breschnew) küsst.
Nach oben Nach unten
Titus



Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 10.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 4:45 am

Nur ein konsequent antirevisionistischer weg kann die bewegung retten dafür steht allein die mlpd, die untrennbar mit den massen verbunden ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NeueEinheit



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 11.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 4:46 am

ja das wird wohl so sein, aber das ist ja auch kein wunder. schließlich haben ja homosexualität und nazitum viel gemeinsam und da die ddr faschistisch war, war es auch kein wunder dass schwuchteln dort toleriert wurden. was unter anderem zum untergang der ddr führte - immerhin sind ja jetzt die menschen freier
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NeueEinheit



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 11.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 4:49 am

nein titus du laberst scheiße. die gruppe neue einheit ist viel mehr mit den massen verbunden. wir sind zwar viel kleiner als die von der mlpd, aber wir vertreten die lehren des großen Mao viel konsequenter als ihr.
außerdem habt ihr ein absolut falsches verständnis von der lehre der denkweise. Ihr, die ganze mlpd hat eine kleinbürgerliche denkweise.
Kenne nämlich so einige MLPDler die jetzt in der SPD oder CDU sind. Wir von der NE werden zwar nicht größer, weil uns keiner ernst nimmt, das liegt aber auch daran dass wir die echte denkweise haben und nur wir mao vesdtanden haben udn nur wir die homos entlarvt haben. aber wenn es die massen erstmal begriffen haben, dann stehen sie hinter uns /(aber nicht im schwulen sinn!)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 4:50 am

Wir von der MLPD haben die einzig wahre Denkweise die es gibt den diametralen Materialismus! Neue Einheit du ghast einfach keine Ahnung, wenn du dich mit einem MKLPDler nalegst löegst du dich mit uns allen an, wir sind Kommunisten und wir machen dich fertig
Nach oben Nach unten
Titus



Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 10.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 4:52 am

diese schwulenfeindlichen äusserungen sind nicnbht tolerabel!!!!!!!!!!!!!!!111 die maotsetungideen sind nicht schwulenfeindlich!!!!!!!!!!!!!11111 die vielen berichte über schwulenfeindliche übergriffe wüährend dre kulurrevioliution sind alle gefäklscht!!!!!!!!!!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 4:54 am

diese schwulenfeindlichen äusserungen sind nicnbht tolerabel!!!!!!!!!!!!!!!111 die maotsetungideen sind nicht schwulenfeindlich!!!!!!!!!!!!!11111 die vielen berichte über schwulenfeindliche übergriffe wüährend dre kulurrevioliution sind alle gefäklscht!!!!!!!!!!!!
Nach oben Nach unten
NeueEinheit



Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 11.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 4:59 am

ich sage dazu gar nix mehr. du hast mich gedroht. das finde ich nicht schön. ich bin doch erst 13
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AK47



Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 10.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 12:24 pm

taff schrieb:
Gibt es denn soviele verschiedene Wege?

Übrer drei Punkte kann meiner Meinung nach nicht verhandelt werden:
  • Die DDR, die Sowjetunion und andere Staaten des so genannten "Ostblocks" waren sozialistisch.
  • Antistalinismus ist Antikommunismus
  • Der Revisionismus ist eine der Hauptursachen für die zeitwielige Niederlage der Arbeiterklasse
-


Zuletzt von AK47 am Do März 20, 2008 7:52 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 2:51 pm

Na dann fang doch einfach mal an deine Meinung dazu zu schreiben, dann merkste schon wieso die anderen Denken darüber brauch man sich nicht unterhalten.
Nach oben Nach unten
Classwar



Anzahl der Beiträge : 30
Ort : München
Anmeldedatum : 11.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 7:38 pm

Das Forum ist doch reine Verarsche, oder?
Ihr seid doch Faschos die sich über Linke lustig machen Very Happy

Oder seid ihr alle erst 12 oder einfachnur nicht ganz dicht?

Zumindest Cherx ist ja eigentlich ein vernünftiges Kerlchen, wenn auch in der falschen Partei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
kommunist

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 11.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 7:40 pm

Cherx behaupetet nur in der MLPD zu sein um die bei den Massen zu diskeditieren, weil er selbst sich nicht entschieden genug vom RGW-Sozialimperialismus abgrenzt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Classwar



Anzahl der Beiträge : 30
Ort : München
Anmeldedatum : 11.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 7:40 pm

lol!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Titus



Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 10.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 7:47 pm

also ich habe den chercks in der mlpd noch nie gesehen!!!!!!!!!!!11111 der kann ja viel erzählen es istr aber einfach mekrwürdig das er hier alle sagt die sind keine kommunisten und trollen nur da kann man schon mal hinterfragen ODER????????????????????????????????????
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Classwar



Anzahl der Beiträge : 30
Ort : München
Anmeldedatum : 11.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 7:49 pm

Ich bin sehr sicher das er in der MLPD ist.

Aber könntest du mal DEUTSCH schreiben und die !!!111 weglasen. Oder bin ich hier im Kindergarten?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
kommunist

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 11.03.08

BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   Di März 11, 2008 7:53 pm

Das haben wir hier schon Diskutiert: http://einig-kommunismus.forumieren.de/aktuelle-politische-themen-f3/linksruck-in-der-brd-t5.htm

Und Titus hat sich, denke ich, durchgesetzt. Auch wenn ich noch ein paarnebensächliche Bedenken habe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Welchen Weg sollen wir gehen?   

Nach oben Nach unten
 
Welchen Weg sollen wir gehen?
Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Hier gibt es nichts zu sehen, bitte weiter gehen!
» Neue Währung
» Der neue Trend: Men in heels
» Hartz IV: Jobcenter sollen an Gerichtskosten beteiligt werden
» Krepp Keilabsatzstiefel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Kommunisten vereinigt euch :: Kommunistische Idelogien, welchen Weg sollten wir gehen !?-
Gehe zu: